4. Spieltag GSC Frankenthal vs. GSV Heidelberg 2:0

4.Spieltag GSC Frankenthal vs. GSV Heidelberg

Um 13 Uhr wurde unser erstes Heimspiel in dieser Saison angepfiffen. Agim Mersini und Malick BABO, aus Slowenien und Frankreich geholt, geben hiermit das Debüt.

1. Halbzeit:
Wir kamen nur sehr schwer ins Spiel. Geprägt von vielen Fehlpässen. Die Taktik wurde sichtlich nicht umgesetzt. Wir haben dem GSV Heidelberg zu viel Platz gelassen. Eine Führung für GSV Heidelberg wäre in dieser Halbzeit hoch verdient gewesen. Dennoch hatten wir tatsächlich Glück, mit null Gegentor in die Pause gehen zu dürfen.

2. Halbzeit:
Resul und Oliver Schiemann wurden eingewechselt. So kam GSC Frankenthal allmählich besser ins Spiel. Wir wurden bissiger in den Zweikämpfen und versuchten weniger Fehlpässe zu spielen. BABO vergab eine große Torchance nach einem seiner grandiosen Dribbeling. Man merkte uns an, dass wir 3 Punkte holen wollten, auch wenn wir nicht gut spielten. BABO konnte mehrmals Offensiv-Druck enorm aufbauen, so dass dadurch irgendwann ein Tor hoffentlich fallen sollte. Kevin bekam den Ball von BABO, und als der Heidelberger Torwart gegen den Torschuss von Kevin abwehren konnte, musste Sevin Elezov den Ball nur noch schnell ins Tor einschieben. Kurz vor Schlusspfiff konnte BABO mit dem Ball vorne wieder kontrollieren, mit einer Übersicht, welchen Weg er mit dem Ball gehen wollte. Er sah den Benjamin Speckert freistehend. Daraus machte BABO einen sehr klugen Pass zu Speckert. Benjamin Speckert konnte 2 Gegenspieler geilerweise ausdribbeln und schoss voll zum 2:0.

Fazit:
Ein Unentschieden wäre insgesamt betrachtet irgendwie ein logisches Ergebnis gewesen. Umso freuten wir uns mehr über THREE POINTS! BABO war der beste Mann des Spieles. Der Schiedsrichter war trotz seines hohen Alters der schlechteste Mann des Spieles, weil er das Spiel nicht im Griff gehabt hatte, indem die Agressionen aufgrund der fehlenden Verteilung der Karten zugenommen haben.

Ihr wollt Teil dieser starken Truppe sein? Dann meldet euch als Mitglied beim GSC Frankenthal an 😉

Menü
Skip to content