Deaflympics – Haushoch gewonnen gegen Kenia

Am 08.05.2022 fand das zweite Handball-Spiel gegen Kenia, in Caxias do Sul, statt.

Es war das zweite Spiel und Deutschland siegte wieder. Diesmal war der Gegner einfacher als Serbien und konnte problemlos geschlagen werden. Die deutsche Mannschaft wärmte sich, wie immer, auf und sprachen über ihre Taktiken. Kenia ist zum ersten Mal bei dem Deaflympics 2021 dabei. Zuletzt war Kenia bei der WM im Jahr 2008. Die deutsche Mannschaft war trotzdem vorsichtig und behielten jeden einzelnen Schritt des Gegners im Auge.

Keine Minute, nach dem Anpfiff dieses Spiels, führte Deutschland 1:0 und ein paar Minuten später noch ein Tor. Sie spielte sehr offensiv und strategisch während der Gegner versuchte sie mitzuhalten. Obwohl Kenia zum ersten Mal da ist, konnte sie Deutschland mithalten und ihre Offensiv durchbrechen. Timeout! Deutschland musste die Taktik ändern was aber diese, der ersten Halbzeit, 15:9 für Deutschland führte. In der zweiten Halbzeit war die deutsche Mannschaft sehr motiviert und total auf dem Spiel konzentriert. Deutschland erzielte so viele Toren während Kenia viele Strafzeiten und rote Karten, aufgrund verbotenen Körperkontaktes, erhielten. Dadurch hatte Deutschland mehr Chancen gehabt mehrere Tore zu erzielen, da die stärksten Spieler von Kenia auf die Bank sitzen mussten. Kenia war überfordert auf dem Spielfeld und konnte Deutschland nicht mehr aufhalten. Deutschland konnte in 30 Minuten das 3-fache von der erste Halbzeit Tore erzielen. Deutschland gewann das Spiel mit 43:17! Wir sind sehr zufrieden mit ihren Leistungen und sind davon überzeugt, dass sie mit ihrer Qualifikation weiterkommen.
Das nächste Spiel findet am 09.05.2022 statt, und zwar gegen Brasilien.
Wir sind sehr gespannt, wie das Spiel verlaufen wird!

Ihr wollt Teil dieser starken Truppe sein? Dann meldet euch als Mitglied beim GSC Frankenthal an 😉

Menü
Skip to content