VERLEIHUNG DES SILBERNEN LORBEERBLATTES

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat heute (9.9.) in Berlin deutsche Sportlerinnen und Sportler mit dem Silbernen Lorbeerblatt geehrt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundesinnenministerin Nancy Faeser ehren Sportlerinnen und Sportler, die bei Deaflympics und World Games erfolgreich waren, mit dem Silbernen Lorbeerblatt. Foto: Bundesregierung /Bergmann

 

Das Staatsoberhaupt zeichnete im Schloss Bellevue die deutschen Medaillengewinnerinnen und -gewinner der XIX. Deaflympischen Winterspiele in Valtellina–Valchiavenna 2019, der XXIV. Deaflympischen Sommerspiele in Caxias do Sul 2022 und die Mitglieder des TeamD der XI. World Games in Birmingham 2022 für ihre herausragenden sportlichen Erfolge aus.

„Jede und jeder Einzelne von Ihnen hat sich diese Auszeichnung verdient“ lobte Steinmeier. „Sie alle haben – entweder bei den Deaflympics oder bei den World Games – herausragende Erfolge im internationalen Spitzensport erzielt. Und das ging nur aus einem Grund: Sie alle besitzen ein Talent, das bei Ihnen so ausgeprägt ist wie bei wenigen anderen Menschen im Rest der Welt.“

Wer solche Leistungen erbringe, müsse extrem diszipliniert trainieren und nicht selten sogar sich quälen, betonte der Bundespräsident. „Und man braucht große Zuversicht, um auch in schwierigen Phasen weiterzumachen und das Ziel am Horizont nicht aus dem Blick zu verlieren.“

Aber Steinmeier erinnerte noch an etwas anderes, das jeder „von uns braucht – egal ob im Sport oder in der ganzen Gesellschaft: Die Chance, den eigenen Weg auch gehen zu können.“ Diese Chance werde eben nicht jedem in gleicher Weise gewährt. „Manchmal muss man ein Pionier sein, um sie sich selbst zu schaffen:“

Die Deaflympics werden abwechselnd als Sommer- und Winterspiele im Gehörlosensport ausgetragen. Bei den World Games stehen Sportarten im Mittelpunkt, die nicht zum Wettkampf-Programm der Olympischen Spiele gehören.

Insgesamt 47 Medaillen haben deutsche Sportlerinnen und Sportler de TeamD bei den World Games in diesem Jahr errungen – 24 davon waren Goldmedaillen, die Deutschland auf Platz Eins des Medaillenspiegels gebracht haben.

Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste staatliche Auszeichnung für Spitzenleistungen im deutschen Sport. Sie wurde 1950 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss gestiftet.

Zur vollständigen Rede des Bundespräsidenten >>>

Zu den ausgezeichneten Medaillengewinner*innen >>>

(Quelle: Bundespräsidialamt / DOSB)

Ihr wollt Teil dieser starken Truppe sein? Dann meldet euch als Mitglied beim GSC Frankenthal an 😉

Menü
Skip to content